Munkeruphus

Munkeruphus ist ein Begegnungsort für Kunst, Architektur und Design – in einer schönen Lage direkt am Sund auf der Küstenstrecke zwischen Gilleleje und Dronningmølle.

Ausstellungsort und Künstlerhaus

Munkeruphus ist ein schön gelegenes ehemaliges Künstlerhaus direkt am Sund auf der Küstenstrecke zwischen Gilleleje und Dronningmølle, seit 1989 ein Ausstellungsort für Kunst, Architektur und Design. Neben wechselnden Ausstellungen von dänischen und ausländischen Künstlern hat das Haus auch ein kleines Geschäft, ein Café mit Blick übers Meer, Bedienung draußen und einen weitläufigen öffentlichen Garten mit Skulpturen. Das Haus hat direkten Zugang zum Meer durch Dronningekløften (Königinkluft) am Ende des Gartens.

Der Hybridkünstler Gunnar Aagaard Andersen

Die Geschichte von Munkeruphus ist eng verbunden mit einem der vielseitigsten und experimentierendsten dänischen Künstler des 20. Jahrhunderts, Gunnar Aagaard Andersen (1919-1982), der von 1958 bis zu seinem Tod mit seiner Familie im Haus wohnte und arbeitete. In der Gartenstube des Hauses ist ein ständiger Raum zu Aagaard Andersen eingerichtet, wo unter anderem Filme über die weitgespannte hybride Kunstpraxis des Künstlers gezeigt werden, eine Kunstpraxis, die Malerei, Architektur für Bühnengestaltung, Möbeldesign, Tapete, Textilien u.a.m. umfasste.

Café und Geschäft

In der Wohnstube des Hauses gibt es ein gemütliches Café, wo man einen leichten Lunch und Kaffee & Kuchen kaufen kann. Im Sommer kann man die Leckereien des Cafés im Garten genießen, und an kühlen Tagen wird im Kamin ein Feuer gezündet. Im Geschäft sind eigene Kataloge zu verkaufen sowie Bücher über Kunst, Fotografie, Architektur, Design und Landschaften. Sie können u.a. auch hausgemachten Munkeruphus Honig von unseren eigenen Bienen kaufen, die im Garten wohnen und arbeiten, sowie spezielle Design-Gegenstände von Gunnar Andersen und kleinere Gegenstände von dänischen Designern und Kunsthandwerkern.

Der Garten

Munkeruphus ist schön gelegen direkt am Sund. Der Garten selbst ist ein Erlebnis, wo man nach Kunstwerken und den vielen Verstecken und Aufenthaltsorten, die es im Garten gibt, auf Entdeckung gehen kann. Bei einigen Ausstellungen wird das Außengelände als Ausstellungsraum für zeitweilige Skulpturen und Installationen einbezogen. Im Sommer wird der Garten für Eröffnungen, Workshops, Dinner, Konzerte und andere öffentliche Veranstaltungen benutzt. Der Garten von MUNKERUPHUS ist von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang für die Öffentlichkeit geöffnet.

Munkerup Park

2019 war das Jahr, wo wir zusammen mit engagierten Künstlern, Hunderten von neugierigen Schulkindern und Gribskov Kommune die ersten Schritte in den Traum von MUNKERUP PARK unternahmen, einem Erlebnis- und Lernraum im Freien, wo die Kunst und die Natur im Brennpunkt stehen und wo es in jeder Bedeutung des Wortes einen hohen Himmel gibt! Daraus ist ein schöner Film entstanden, den Sie hier sehen können, sowie viele gute Erfahrungen, die wir in den Visionen für unser Labor im Freien im nächsten Jahr weiterentwickeln wollen; darauf freuen wir uns.

Das Observatorium

Als Wahrzeichen von MUNKERUP PARK schuf der Architekt Simon Hjermind Jensen 2019 das OBSERVATORIUM, einen schön gelegenen Sammlungsort und Feuerplatz mit guter Akustik. Dank finanzieller Unterstützung von Statens Kunstfond, Sonja und Hans Henrik With-Nielsens Fond und Knud Højgaards Fond hat MUNKERUP PARK einen spektakulären Versammlungsort bekommen, den zu benutzen alle herzlich willkommen sind. Wir hoffen, dass auch Sie den Park benutzen und beschützen wollen.